top of page
  • AutorenbildMarkus Keller

Die Stadt neu denken: Wie schaffen wir in Zürich die Verkehrswende?

Aktualisiert: 3. Apr.

Freitag, 14. April, 19:00 - 20:00 Uhr, Kulturpark Zürich West, Pfingstweidstrasse 16 Wie erreichen wir ein menschenfreundliches Verkehrssystem, das den Anforderungen des Klimaschutzes Rechnung trägt? Die Klimastadt Zürich, Pro Velo, VCS, Umverkehr und der Fussgängerverein diskutieren mit dem Publikum Wege, wie die Verkehrswende rasch vorankommen könnte.

Die meisten Zürcher*innen ziehen eine klimafreundliche Mobilität dem motorisierten Verkehr vor. Mit der Annahme des Verkehrsrichtplans und der Veloinitiative, der Aufhebung des historischen Parkplatzkompromisses und mit dem Netto Null 2040 Ziel besteht eine gute Ausgangslage für eine Verkehrsplanung, die den Menschen, den Klimaschutz und die Umwelt in den Mittelpunkt stellt.

Wie erreichen wir ein System, welches das Bedürfnis des Menschen nach sauberer Luft und Ruhe befriedigt, hitzemindernden Bäumen und klimafreundlichen Fortbewegungsmitteln Platz schafft und mehr Freiräume ermöglicht?

Der Verein Klimastadt Zürich, Pro Velo, VCS, Umverkehr und der Fussgängerverein stellen Lösungsansätze vor und diskutieren Wege, wie die Verkehrswende rasch vorankommen kann. Die Veranstaltung ist der Höhepunkt der Fokus-Monate "Mobilität, Reisen und Migration" der Bibliothek zur glücklichen Zukunft.



84 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page